Rock’n’Roll Denkmal

Rock `n`Roll Denkmal

Es ist der Mantel der Geschichte.
Es sind verlorene Gedichte.
Es ist die Nacktheit der Gefühle
und ein bisschen was von dir.
Es ist die Wildheit schwarzer Nächte.
Es sind die selbstgestrickten Rechte.
Es ist ein Leben voller Träume
und ein stete Utopie.
Es ist das Glück der frühen Jahre.
Es ist die Pracht der langen Haare.
Es fließt durch alle meine Adern
und hält mich immer noch im Bann.

Ich bin ein Rock `n`Roll Denkmal
und ich fühl mich noch gut.
Singe von Liebe, von Hass und von Wut.
Ich bin ein Rock `n`Roll Denkmal
und steh noch unter Dampf.
Es war Liebe, es war Wahnsinn, es war Chaos, es war Kampf.

Es ist die Wut der Unterdrückten.
Es ist der Hass der Weltentrückten.
Es ist die Liebe der Phantasten
und macht uns glücklich bis hierhin.
Es sind authentische Gefühle.
Es dreht uns täglich durch die Mühle.
Es ist ein Leben ohne Schranken,
und wenn es kracht bin ich im Lot.
Die weite Welt ist unser Zeuge,
dass wir uns keinem Herrscher beugen.
Wir sagen frei, was wir uns denken
und bleiben jung bis in den Tod.

Ich bin ein…

Du hast mich einfach genommen.
Ich war gleich voll fasziniert.
Ich bin in Eile gekommen.
Du hast mich lächelnd verführt.
Du gabst mir Leben in Breitwand
und Liebe im Vorübergehn.
Ich war dir damals verfallen
und find` dich immer noch schön.

Ich steh hier oben auf der Bühne.
Ihr sitzt verzückt auf der Tribüne,
und wenn es bricht und wenn es klappert,
hilfst du mir Klippen zu umgehn.
Du führst mich mitten ins Gewitter.
Mal bin ich Pferd, mal bin ich Ritter.
Ich kenne alle deine Rhythmen
und treffe meistens deinen Ton.
Wir sind seit Jahren auf der Straße.
Hab` deine Düfte in der Nase.
Die harte Zeit scheint überwunden,
und jetzt geht`s noch mal richtig ab.

Ich bin ein…

Rock'n'Roll Denkmal